Matzen

Was du dafür brauchst:

  • 1 kg Weizenmehl
  • 2 Pack Trockenhefe
  • 1 Teelöffel Salz
  • 200 ml Olivenöl
  • lauwarmes Wasser nach Bedarf
  • italienische Kräuter
  • 1 Pfanne mit Pfannenheber
  • 1 Schüssel

Und so geht’s:

  1. Gib das Mehl in die Schüssel und hebe die Trockenhefe unter. Gib nun das Olivenöl und das warme Wasser dazu und verknete den Teig kräftig.
  2. Bedecke die Schüssel mit einem sauberen Tuch und lass den Teig für etwa zwei Stunden an einem warmen Ort ruhen.
  3. Nimm dann kleine Stücke vom Teig und forme sie zu handgroßen Fladen.
  4. Erhitze jetzt das Öl in der Pfanne und gib die Fladen dann hinein. Backe die Matzen bis sie von beiden Seiten bräunlich werden. Bestreue beide Seiten mit etwas Salz und den italienischen Kräutern.

Den Teig kann man auch für Stockbrote und Pizzaböden verwenden!

Veröffentlicht in Mach mit!, Kochen am 1. März 2019