Rentier-Muffins

Was du dafür brauchst:

  • Muffins
  • Schokoladenkuvertüre
  • Soft-Kekse
  • Weiße und bunte Linsen aus Schokolade
  • Kleine Salzbrezeln
  • Kleiner Topf
  • Schale
  • Backpinsel oder kleiner Löffel

Und so geht’s:

  1. Backe Muffins deiner Wahl oder kaufe sie in einer Bäckerei. Erhitze ein Wasserbad in einem kleinen Topf und stelle eine Schale hinein. Gib die Kuvertüre in die Schale, damit sie schmilzt.
  2. Bestreiche die fertigen Muffins mit der Kuvertüre und setze einen Soft-Keks schräg darauf, solange sie noch flüssig ist.
  3. Setze rechts und links oberhalb des Kekses zwei weiße Linsen auf die Kuvertüre. Gib je einen Klecks Schokolade in die Mitte.
  4. Verwende einen Backpinsel oder einen kleinen Löffel und setze einen kleinen Klecks Kuvertüre auf den Keks. So kannst du eine bunte Linse aus Schokolade als Nase aufsetze. Zeichne darunter einen Halbkreis aus Schokolade, damit dein Rentier einen Mund bekommt.
  5. Setze zum Schluss zwei Salzbrezeln als Ohren auf den Muffin.

Sobald die Kuvertüre getrocknet ist, kannst du dir deine Rentier-Muffins schmecken lassen. Guten Appetit!

Brauchst du Hilfe? Marlene und Birgit haben das Rezept in Benjamins Küche ausprobiert.

Veröffentlicht in Mach mit!, Kochen am 29. November 2019