Ein Menü für deine Gäste

Benjamin begrüßt euch diesmal zu einer besonderen Sendung: Benjamins Kochspecial. In unserer Showküche stellt Birgit mit Chiara und Laureen ein leckeres Menü zusammen. Das könnt ihr dann selbst ausprobieren, wenn ihr mal Gäste habt. Das Menü besteht aus leckeren Baguettes, einer cremigen Brokkoli-Möhren-Suppe und zum Nachttisch gibt es Schäfchen-Cupcakes.

Unter dem Video findest du die einzelnen Rezepte und eine Einkaufsliste!

Orgelpfeifen-Baguette

Was du dafür brauchst:

  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • Schüssel
  • Backpapier
  • Messer
  • Pinsel

Und so geht’s:

  1. Gib die Trockenhefe mit etwas lauwarmem Wasser in eine Schale und streue eine Prise Zucker darüber. Rühre die Masse vorsichti g um, bis sie ganz glatt ist.
  2. Gib jetzt das Mehl, Wasser und Öl in eine große Schüssel und vermische alles mit der Hefe-Masse. Gib noch eine Prise Salz dazu.
  3. Knete die Zutaten fest zu einem Pizzateig. Lass den Teig etwa eine Stunde lang zugedeckt gehen.
  4. Schneide mehrere Stücke vom Teig ab und rolle sie zu unterschiedlich langen Teigwürsten. Schneide sie mehrmals seitlich ein.
  5. Vermische nun dein Eigelb mit etwas Wasser. Lege die Teiglinge auf ein Blech und bestreiche sie mit der Eigelb-Wasser-Mischung.
  6. Backe deine Orgelpfeifen ungefähr 20 Minuten bei 200° C.

Damit die Baguette-Brötchen auch wirklich aussehen wie echte Orgelpfeifen, kannst du sie an einem Ende spitz werden lassen. Zu deinem Orgelpfeifen-Baguette kannst du übrigens ganz verschiedene Dips probieren.

Brokkoli-Möhren-Suppe

Was du dafür brauchst:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Öl
  • 200g Brokkoli
  • 200g Möhren
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • ½ Teelöffel Ingwerpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Töpfe + 2 Schöpflöffel
  • Ingwer-Reibe
  • Stabmixer

Und so geht’s:

  1. Schneide zuerst die Zwiebel und die Knoblauchzehe in kleine Stückchen.
  2. Wasche die Möhren und schneide sie in Scheiben. Wasche anschließend auch den Brokkoli und zupfe ihn in kleine Röschen.
  3. Gib dann das Öl in zwei Töpfe und erhitze es.
  4. Gib die Zwiebelstückchen in Topf 1 und dünste sie , bis sie glasig werden. Gib dann die Möhrenscheiben und das Ingwerpulver dazu.
  5. Dünste dann die Brokkoliröschen in Topf 2 an und gib den Knoblauch dazu.
  6. Gieße die beiden Töpfe mit je 500 ml Gemüsebrühe auf und lass alles etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln.
  7. Püriere das Gemüse, wenn es weich geworden ist und würze es mit etwas Salz.
  8. Serviere deine Suppe so, dass man beide Gemüsearten voneinander unterscheiden kann. Noch ein Brot dazu – fertig!

Wenn du willst, kannst du deine Suppen auch in Reagenzgläser abfüllen. Du kannst dann ganz genau sehen, wie unterschiedlich das pürierte Gemüse aussieht!

Schäfchen-Cupcakes

Was du dafür brauchst:

  • 250 g Mehl
  • 3 Teelöffel Backpulver
  • 3 Eier
  • 1 Pack Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Milch
  • 75 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Bio-Zitrone
  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Puderzucker
  • Mini-Marhmallows weiß
  • Marzipan oder Schoko-Fondant
  • Muffinblech
  • 3 kleine Schüsseln
  • 1 Rührgerät mit großer Schüssel
  • 1 Messbecher
  • 1 Reibe
  • 1 Zitronenpresse
  • 1 Mixer
  • 1 Messer

Und so geht’s:

  1. Bereite zuerst dein Muffinblech vor: Öle das Blech ein oder lege Papierförmchen ein.
  2. Heize den Backofen auf 175° C vor.
  3. Mische dann das Mehl mit dem Backpulver in einer großen Schüssel.
  4. Gib die Eier in eine andere Schüssel und verquirle sie darin. Gib anschließend Zucker, Vanillezucker, Salz, Milch, Öl sowie Zitronensaft und Zitronenschale dazu und verrühre alles gut.
  5. Gib nun die Mehlmischung dazu.
  6. Verteile den Teig auf die Förmchen und backe sie etwa 20 Minuten.
  7. Für das Frosting siebst du zuerst den Puderzucker in eine kleine Schüssel.
  8. Gib danach den Frischkäse in eine andere Schüssel und schlage ihn kurz mit dem Mixer auf.
  9. Gib nach und nach den Puderzucker dazu, verrühre alles gut und stelle die Masse kalt.
  10. Wenn deine Cupcakes fertig gebacken und abgekühlt sind, streiche das Frosting mit einem Löffel darauf.
  11. Benutze das Marzipan oder Fondant-Masse für das Gesicht. Setze dann die Mini-Marshmallows auf die Frosting-Masse und gibt deinem Schaf ein Gesicht.

Probier doch auch mal andere Zutaten für die Verzierung aus!

Veröffentlicht in Hallo-Benjamin-TV, TV-Archiv, Kochen am 2. September 2018